Michael Boivin wechselt zu den Graz99ers

Die Moser Medical Graz99ers nehmen mit Michael Boivin einen neuen Verteidiger unter Vertrag. Der 30-Jährige spielte bereits in der Saison 2016/2017 bei den 99ers.

Mit Michael Boivin holen die Graz99ers einen alten Bekannten zurück in die Liga. Der Kanadier spielte in der Saison 2013/2014 erstmals in der heimischen Liga, damals für den EC Red Bull Salzburg. Weitere Stationen waren Fehervar Av19, Medvescak Zagreb und die Haie aus Innsbruck. 2016/2017 holten ihn die 99ers für die entscheidende Phase nach Graz, wo Boivin durchaus zu überzeugen wusste. In 15 Spielen scorte er damals 2 Tore und 3 Assists.

Boivin zeigte immer wieder, dass er zu einem der besten Defender der Liga zählt. In Zagreb kam der Defender auf 17 Tore und 22 Assists, 2019/2020 hatte Boivin in Innsbruck 9 Tore und 30 Assists auf seinem Konto. In der abgelaufenen Saison sicherte sich MODO die Dienste von Boivin. In Schweden verbuchte die neue Nummer 28 der Graz99ers einen Treffer und 12 Assists aus 21 Spielen.

„Michael ist ein offensiver Verteidiger der die Liga bestens kennt. Er wird uns sowohl in der Offensive, als auch im Powerplay helfen“, so Headcoach Jens Gustafsson.

Aktueller Kader 2021/2022:

Tor: Anthony Peters (NEU / MODO Hockey), Felix Nussbacher

Verteidigung: Erik Kirchschläger, Michael Kernberger (NEU/KAC), Mario Altmann, Ben Blood (NEU/Tappara), Michael Boivin (NEU / MODO Hockey)

Stürmer: Daniel Oberkofler, Michael Schiechl, Zintis Zusevics (NEU/Linz), Ken Ograjensek, Lukas Kainz, Joey Martin (NEU / Stavanger Oilers), Simon Hjalmarsson (NEU/Frölunda Indians), Clemens Krainz, Kilian Rappold, Kevin Pesendorfer, Philipp Maurer (NEU/Kitzbühel), Rupert Fichtinger (NEU/IceHawks), Dominik Grafenthin,

Headcoach: Jens Gustafsson
Assistant-Coach: Tommy Sjödin

Bild Boivin: Red Bull/GEPA Pictures

Die Moser Medical Graz99ers nehmen mit Michael Boivin einen neuen Verteidiger unter Vertrag. Der 30-Jährige spielte bereits in der Saison 2016/2017 bei den 99ers.

Mit Michael Boivin holen die Graz99ers einen alten Bekannten zurück in die Liga. Der Kanadier spielte in der Saison 2013/2014 erstmals in der heimischen Liga, damals für den EC Red Bull Salzburg. Weitere Stationen waren Fehervar Av19, Medvescak Zagreb und die Haie aus Innsbruck. 2016/2017 holten ihn die 99ers für die entscheidende Phase nach Graz, wo Boivin durchaus zu überzeugen wusste. In 15 Spielen scorte er damals 2 Tore und 3 Assists.

Boivin zeigte immer wieder, dass er zu einem der besten Defender der Liga zählt. In Zagreb kam der Defender auf 17 Tore und 22 Assists, 2019/2020 hatte Boivin in Innsbruck 9 Tore und 30 Assists auf seinem Konto. In der abgelaufenen Saison sicherte sich MODO die Dienste von Boivin. In Schweden verbuchte die neue Nummer 28 der Graz99ers einen Treffer und 12 Assists aus 21 Spielen.

„Michael ist ein offensiver Verteidiger der die Liga bestens kennt. Er wird uns sowohl in der Offensive, als auch im Powerplay helfen“, so Headcoach Jens Gustafsson.

Aktueller Kader 2021/2022:

Tor: Anthony Peters (NEU / MODO Hockey), Felix Nussbacher

Verteidigung: Erik Kirchschläger, Michael Kernberger (NEU/KAC), Mario Altmann, Ben Blood (NEU/Tappara), Michael Boivin (NEU / MODO Hockey)

Stürmer: Daniel Oberkofler, Michael Schiechl, Zintis Zusevics (NEU/Linz), Ken Ograjensek, Lukas Kainz, Joey Martin (NEU / Stavanger Oilers), Simon Hjalmarsson (NEU/Frölunda Indians), Clemens Krainz, Kilian Rappold, Kevin Pesendorfer, Philipp Maurer (NEU/Kitzbühel), Rupert Fichtinger (NEU/IceHawks), Dominik Grafenthin,

Headcoach: Jens Gustafsson
Assistant-Coach: Tommy Sjödin

Bild Boivin: Red Bull/GEPA Pictures

Diesen Beitrag empfehlen: