GRAZ99ERS WOLLEN IN LINZ NACHLEGEN

Die Moser Medical Graz99ers sind gestern perfekt in die neue Saison gestartet. Das Team von Headcoach Doug Mason behielt gegen Fehervar Av19 mit 6:4 die Oberhand. Bereits morgen geht es weiter, dann trifft man auswärts auf die Black Wings 1992.

Es war eine durchwachsene Leistung der 99ers beim gestrigen ersten Saisonspiel. Natürlich steckten auch die sechs Niederlagen aus der Vorbereitung in den Köpfen der Spieler, dementsprechend verkrampft agierte man in den ersten Minuten gegen die Ungarn. Ben Bowns zeigte gestern eine steigende Tendenz und wird wohl noch ein paar Spiele benötigen, um seine Topform aus Cardiff zu erreichen. Der Angriff funktioniert bereits bestens, auch das Powerplay könnte heuer eine Waffe der 99ers werden. Nur in der Verteidigung hatte man gestern sichtlich Probleme. Die Tore fielen teilweise zu einfach, Stellungsfehler und Fehlpässe aus der eigenen Zone ermöglichten den Gästen gute Torchancen. Hier ist also noch durchaus Luft nach oben, Headcoach Doug Mason reagierte prompt und stellte Oliver Setzinger im Schlussabschnitt wieder in Abwehr. Durchaus möglich, dass der Kapitän auch morgen in der Verteidigung zum Einsatz kommt. In Linz wollen die Grazer nun auf alle Fälle nachlegen und weiter Selbstvertrauen tanken. Daniel Oberkofler und Clemens Krainz fehlen weiterhin, Neuzugang Rasmussen wird am Dienstag in Graz erwartet.

Linz mit Auswärtssieg in Klagenfurt
Die Black Wings zeigten im ersten Spiel, dass mit ihnen in dieser Saison sicher zu rechnen ist. Die Oberösterreicher zeigten in Klagenfurt ein perfektes Auswärtsspiel und setzten sich am Ende verdient mit 4:1 durch. Vorallem Brian Lebler zeigte sich bereits in Torlaune, traf drei Mal. In der Vorbereitung sind beide Teams vor einer Woche aufeinander getroffen. Hier setzten sich die Linzer knapp mit 4:3 nach Verlängerung durch. Für Hunter Fejes und Mario Altmann ist es eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte, dementsprechend motiviert gehen beide Cracks in diese Partie.

“Sie haben ein gutes Team. Wir haben bereits in der Pre-Season gegen sie gespielt und es war ein harter Kampf. Wir erwarten wieder ein hart umkämpftes Spiel, wo wir uns am Ende wieder durchsetzen wollen”, meint Doppeltorschütze Travis Oleksuk.

Jacob Pfeffer fix verpflichtet
Auch die Zukunft von Jacob Pfeffer ist nun geklärt. Der U20 Nationalteamspieler wird in der kommenden Saison das Dress der 99ers tragen.

“Er ist ein junger österreichischer Spieler, der eine gute Zukunft vor sich hat. Und wir glauben, dass wir ihm helfen können, sich zu einem soliden Abwehrspieler in der ICE-Hockey-Liga zu entwickeln. Er stammt ursprünglich aus Wien, seine Mutter ist Schwedin und sein Vater Österreicher. Die letzten 4 Jahre verbrachte er in Schweden bei Örebro in ihrem Juniorenprogramm. Er ist ein guter Eisläufer und gut beweglich”, so Co-Trainer Jens Gustafsson.

2.Runde – bet-at-home ICE Hockey League
Black Wings 1992 – Moser Medical Graz99ers
27.09.2020 – 17:30 Uhr

Bild: 99ers/Krainbucher

Die Moser Medical Graz99ers sind gestern perfekt in die neue Saison gestartet. Das Team von Headcoach Doug Mason behielt gegen Fehervar Av19 mit 6:4 die Oberhand. Bereits morgen geht es weiter, dann trifft man auswärts auf die Black Wings 1992.

Es war eine durchwachsene Leistung der 99ers beim gestrigen ersten Saisonspiel. Natürlich steckten auch die sechs Niederlagen aus der Vorbereitung in den Köpfen der Spieler, dementsprechend verkrampft agierte man in den ersten Minuten gegen die Ungarn. Ben Bowns zeigte gestern eine steigende Tendenz und wird wohl noch ein paar Spiele benötigen, um seine Topform aus Cardiff zu erreichen. Der Angriff funktioniert bereits bestens, auch das Powerplay könnte heuer eine Waffe der 99ers werden. Nur in der Verteidigung hatte man gestern sichtlich Probleme. Die Tore fielen teilweise zu einfach, Stellungsfehler und Fehlpässe aus der eigenen Zone ermöglichten den Gästen gute Torchancen. Hier ist also noch durchaus Luft nach oben, Headcoach Doug Mason reagierte prompt und stellte Oliver Setzinger im Schlussabschnitt wieder in Abwehr. Durchaus möglich, dass der Kapitän auch morgen in der Verteidigung zum Einsatz kommt. In Linz wollen die Grazer nun auf alle Fälle nachlegen und weiter Selbstvertrauen tanken. Daniel Oberkofler und Clemens Krainz fehlen weiterhin, Neuzugang Rasmussen wird am Dienstag in Graz erwartet.

Linz mit Auswärtssieg in Klagenfurt
Die Black Wings zeigten im ersten Spiel, dass mit ihnen in dieser Saison sicher zu rechnen ist. Die Oberösterreicher zeigten in Klagenfurt ein perfektes Auswärtsspiel und setzten sich am Ende verdient mit 4:1 durch. Vorallem Brian Lebler zeigte sich bereits in Torlaune, traf drei Mal. In der Vorbereitung sind beide Teams vor einer Woche aufeinander getroffen. Hier setzten sich die Linzer knapp mit 4:3 nach Verlängerung durch. Für Hunter Fejes und Mario Altmann ist es eine Rückkehr an die alte Wirkungsstätte, dementsprechend motiviert gehen beide Cracks in diese Partie.

“Sie haben ein gutes Team. Wir haben bereits in der Pre-Season gegen sie gespielt und es war ein harter Kampf. Wir erwarten wieder ein hart umkämpftes Spiel, wo wir uns am Ende wieder durchsetzen wollen”, meint Doppeltorschütze Travis Oleksuk.

Jacob Pfeffer fix verpflichtet
Auch die Zukunft von Jacob Pfeffer ist nun geklärt. Der U20 Nationalteamspieler wird in der kommenden Saison das Dress der 99ers tragen.

“Er ist ein junger österreichischer Spieler, der eine gute Zukunft vor sich hat. Und wir glauben, dass wir ihm helfen können, sich zu einem soliden Abwehrspieler in der ICE-Hockey-Liga zu entwickeln. Er stammt ursprünglich aus Wien, seine Mutter ist Schwedin und sein Vater Österreicher. Die letzten 4 Jahre verbrachte er in Schweden bei Örebro in ihrem Juniorenprogramm. Er ist ein guter Eisläufer und gut beweglich”, so Co-Trainer Jens Gustafsson.

2.Runde – bet-at-home ICE Hockey League
Black Wings 1992 – Moser Medical Graz99ers
27.09.2020 – 17:30 Uhr

Bild: 99ers/Krainbucher