Graz99ers verpflichten Olivier Rodrigue und treffen morgen auf Innsbruck

Die Moser Medical Graz99ers empfangen morgen Freitag den HC Innsbruck. Die Tiroler befinden sich derzeit einen Punkt vor den 99ers auf Platz 2. Außerdem haben die Steirer mit Olivier Rodrigue einen aktuellen U20 Weltmeister von Kanada unter Vertrag genommen. Die Partie wird es übrigens unter www.99ers.at/livestream zu sehen geben.

Die 99ers zeigten zuletzt in Klagenfurt ein perfektes Auswärtsspiel. Hunter Fejes und Joel Broda sorgten für einen 2:0 Auswärtssieg beim Rekordmeister. Felix Nussbacher legte im Tor eine Talentprobe ab und feierte ein Shutout. Und das Team von Headcoach Doug Mason bekam gestern noch einmal Unterstützung auf der Torhüterposition.

99ers verpflichten Olivier Rodrigue
Nachdem sich Ben Bowns sehr schwer verletzt hat und noch nicht absehbar ist wann der Torhüter zurückkehren wird, haben die Graz99ers am Transfermarkt reagiert. Mit Olivier Rodrigue wurde ein aktueller U20 Weltmeister unter Vertrag genommen. Der Kanadier wurde 2018 von den Edmonton Oilers in der 2.Runde gedraftet und spielte die letzten Jahre in der QMJHL. Rodrigue spielte hier für die Moncton Wildcats und kam in 39 Spielen auf eine Savepercentage von 91,8%. In der abgelaufenen Saison wurde er außerdem mit der U20 Kanadas Weltmeister. Ein Jahr zuvor stand er im U18-Kader der Ahornblätter, wo er in drei Spielen mit einer Fangquote von 94,9% aufzeigte. Der Neuzugang ist bereits in Graz gelandet und hat auch heute mit der Mannschaft trainiert. Ob er bereits morgen zum Einsatz kommen wird, hängt von einigen Formalitäten noch ab.

Innsbrucker Haie zu Gast in Graz
Die Tiroler sind relativ erfolgreich in die neue Spielzeit gestartet und man liegt nach 4 Runden mit 7 Punkten auf Platz 2. Das Gesicht der Innsbrucker hat sich grundlegend verändert, denn bis auf Jan Lattner wurden alle Legionäre ausgetauscht. Interessante Neuzugänge sind zum Beispiel Sam Herr oder Max Gerlach. Beide Stürmer zeigten bei den Haien auf, doch auch die anderen Neuzugänge um Deven Sideroff und Braden Christoffer oder Daniel Ciampini präsentierten sich stark.

Die 99ers konzentrieren sich aber auf sich selbst und das Team von Headcoach Doug Mason möchte morgen gegen Innsbruck die nächsten Punkte einfahren. „Wir konnten in Klagenfurt einen wichtigen Sieg einfahren und so auch wichtige Punkte holen. Gegen Innsbruck haben wir heuer noch nicht gespielt. Es sieht so aus, als ob sie über eine gute Offensive verfügen. Wir konzentrieren uns aber auf unser Spiel“, so Charlie Dodero.

Ähnlich sieht es Goalie Felix Nussbacher:“Wir wollen da weitermachen, wo wir gegen den KAC aufgehört haben. Defensiv eine gute Leistung zeigen und in der Offensive die Tore machen.“

Nicht mit dabei sein werden Daniel Oberkofler, Clemens Krainz und Michael Rasmussen. Letztgenannter wird nach einem Zusammenstoß im Training geschont.

5.Runde – bet-at-home ICE Hockey League (im LIVESTREAM)
Moser Medical Graz99ers – HC Innsbruck
09.10.2020 – 19:15 Uhr

Die Moser Medical Graz99ers empfangen morgen Freitag den HC Innsbruck. Die Tiroler befinden sich derzeit einen Punkt vor den 99ers auf Platz 2. Außerdem haben die Steirer mit Olivier Rodrigue einen aktuellen U20 Weltmeister von Kanada unter Vertrag genommen. Die Partie wird es übrigens unter www.99ers.at/livestream zu sehen geben.

Die 99ers zeigten zuletzt in Klagenfurt ein perfektes Auswärtsspiel. Hunter Fejes und Joel Broda sorgten für einen 2:0 Auswärtssieg beim Rekordmeister. Felix Nussbacher legte im Tor eine Talentprobe ab und feierte ein Shutout. Und das Team von Headcoach Doug Mason bekam gestern noch einmal Unterstützung auf der Torhüterposition.

99ers verpflichten Olivier Rodrigue
Nachdem sich Ben Bowns sehr schwer verletzt hat und noch nicht absehbar ist wann der Torhüter zurückkehren wird, haben die Graz99ers am Transfermarkt reagiert. Mit Olivier Rodrigue wurde ein aktueller U20 Weltmeister unter Vertrag genommen. Der Kanadier wurde 2018 von den Edmonton Oilers in der 2.Runde gedraftet und spielte die letzten Jahre in der QMJHL. Rodrigue spielte hier für die Moncton Wildcats und kam in 39 Spielen auf eine Savepercentage von 91,8%. In der abgelaufenen Saison wurde er außerdem mit der U20 Kanadas Weltmeister. Ein Jahr zuvor stand er im U18-Kader der Ahornblätter, wo er in drei Spielen mit einer Fangquote von 94,9% aufzeigte. Der Neuzugang ist bereits in Graz gelandet und hat auch heute mit der Mannschaft trainiert. Ob er bereits morgen zum Einsatz kommen wird, hängt von einigen Formalitäten noch ab.

Innsbrucker Haie zu Gast in Graz
Die Tiroler sind relativ erfolgreich in die neue Spielzeit gestartet und man liegt nach 4 Runden mit 7 Punkten auf Platz 2. Das Gesicht der Innsbrucker hat sich grundlegend verändert, denn bis auf Jan Lattner wurden alle Legionäre ausgetauscht. Interessante Neuzugänge sind zum Beispiel Sam Herr oder Max Gerlach. Beide Stürmer zeigten bei den Haien auf, doch auch die anderen Neuzugänge um Deven Sideroff und Braden Christoffer oder Daniel Ciampini präsentierten sich stark.

Die 99ers konzentrieren sich aber auf sich selbst und das Team von Headcoach Doug Mason möchte morgen gegen Innsbruck die nächsten Punkte einfahren. „Wir konnten in Klagenfurt einen wichtigen Sieg einfahren und so auch wichtige Punkte holen. Gegen Innsbruck haben wir heuer noch nicht gespielt. Es sieht so aus, als ob sie über eine gute Offensive verfügen. Wir konzentrieren uns aber auf unser Spiel“, so Charlie Dodero.

Ähnlich sieht es Goalie Felix Nussbacher:“Wir wollen da weitermachen, wo wir gegen den KAC aufgehört haben. Defensiv eine gute Leistung zeigen und in der Offensive die Tore machen.“

Nicht mit dabei sein werden Daniel Oberkofler, Clemens Krainz und Michael Rasmussen. Letztgenannter wird nach einem Zusammenstoß im Training geschont.

5.Runde – bet-at-home ICE Hockey League (im LIVESTREAM)
Moser Medical Graz99ers – HC Innsbruck
09.10.2020 – 19:15 Uhr