Graz99ers starten in das neue Jahr mit einem Heimspiel

Die Moser Medical Graz99ers starten in das Jahr 2023 mit einem Heimspiel gegen Fehervar AV19. Und gegen die Ungarn müssen die Grazer eine Reaktion zeigen.

In den letzten Tagen gab es bei den 99ers intern einige Gespräche und auch das Spiel gegen Villach wurde analysiert. Headcoach Johan Pennerborn:“Das die Fans sauer sind, ist verständlich. Wir können uns für das 1:8 nur entschuldigen und nun hart daran arbeiten, um die Trendwende zu schaffen.“ Die Grazer zogen auch die erste Konsequenz. Michael Boivin ist kein Teil mehr der Mannschaft, die 99ers und der Defender gehen ab sofort getrennte Wege.

Die Linien wurden vom Schweden gestern entsprechend angepasst und gegen Fehervar AV19 könnte auch Daniel Oberkofler sein Comeback geben. Der Österreicher fehlte zuletzt aufgrund einer Verletzung. Nächster Gegner im Bunker ist Fehervar AV19. Die Ungarn liegen in der Tabelle auf Platz 7 und mussten gestern eine 1:4 Niederlage einstecken.

Der Fokus liegt nun bei den 99ers auf dieser Partie und die Grazer wollen nun Schritt für Schritt sich selbst aus diesem Sumpf ziehen.

35.Runde – ICEHL
Moser Medical Graz99ers – Fehervar AV19
01.01.2023 – 17:30 Uhr
Merkur Eisstadion
Stream: live.ice.hockey
Liveticker: www.99ers.at/liveticker

Bild: Krainbucher

Die Moser Medical Graz99ers starten in das Jahr 2023 mit einem Heimspiel gegen Fehervar AV19. Und gegen die Ungarn müssen die Grazer eine Reaktion zeigen.

In den letzten Tagen gab es bei den 99ers intern einige Gespräche und auch das Spiel gegen Villach wurde analysiert. Headcoach Johan Pennerborn:“Das die Fans sauer sind, ist verständlich. Wir können uns für das 1:8 nur entschuldigen und nun hart daran arbeiten, um die Trendwende zu schaffen.“ Die Grazer zogen auch die erste Konsequenz. Michael Boivin ist kein Teil mehr der Mannschaft, die 99ers und der Defender gehen ab sofort getrennte Wege.

Die Linien wurden vom Schweden gestern entsprechend angepasst und gegen Fehervar AV19 könnte auch Daniel Oberkofler sein Comeback geben. Der Österreicher fehlte zuletzt aufgrund einer Verletzung. Nächster Gegner im Bunker ist Fehervar AV19. Die Ungarn liegen in der Tabelle auf Platz 7 und mussten gestern eine 1:4 Niederlage einstecken.

Der Fokus liegt nun bei den 99ers auf dieser Partie und die Grazer wollen nun Schritt für Schritt sich selbst aus diesem Sumpf ziehen.

35.Runde – ICEHL
Moser Medical Graz99ers – Fehervar AV19
01.01.2023 – 17:30 Uhr
Merkur Eisstadion
Stream: live.ice.hockey
Liveticker: www.99ers.at/liveticker

Die Moser Medical Graz99ers starten in das Jahr 2023 mit einem Heimspiel gegen Fehervar AV19. Und gegen die Ungarn müssen die Grazer eine Reaktion zeigen.

In den letzten Tagen gab es bei den 99ers intern einige Gespräche und auch das Spiel gegen Villach wurde analysiert. Headcoach Johan Pennerborn:“Das die Fans sauer sind, ist verständlich. Wir können uns für das 1:8 nur entschuldigen und nun hart daran arbeiten, um die Trendwende zu schaffen.“ Die Grazer zogen auch die erste Konsequenz. Michael Boivin ist kein Teil mehr der Mannschaft, die 99ers und der Defender gehen ab sofort getrennte Wege.

Die Linien wurden vom Schweden gestern entsprechend angepasst und gegen Fehervar AV19 könnte auch Daniel Oberkofler sein Comeback geben. Der Österreicher fehlte zuletzt aufgrund einer Verletzung. Nächster Gegner im Bunker ist Fehervar AV19. Die Ungarn liegen in der Tabelle auf Platz 7 und mussten gestern eine 1:4 Niederlage einstecken.

Der Fokus liegt nun bei den 99ers auf dieser Partie und die Grazer wollen nun Schritt für Schritt sich selbst aus diesem Sumpf ziehen.

35.Runde – ICEHL
Moser Medical Graz99ers – Fehervar AV19
01.01.2023 – 17:30 Uhr
Merkur Eisstadion
Stream: live.ice.hockey
Liveticker: www.99ers.at/liveticker

Bild: Krainbucher

Diesen Beitrag empfehlen: