Graz99ers in Tschechien gefordert

Die Moser Medical Graz99ers konnten gestern gegen den EC KAC bereits über den 7.Sieg in Folge jubeln. Die Grazer bleiben allerdings weiterhin am Boden und wollen auch gegen Znaim punkten.

Es war erneut ein starker Auftritt der Graz99ers. Die Grazer konnten einen 0:2 Rückstand gegen starke Kärntner drehen. Am Ende leuchtete ein 4:3 nach Verlängerung auf der Anzeigetafel und der nächste Sieg war in trockenen Tüchern. „Wir haben zu Beginn nicht gut gespielt. Der KAC war schneller, ist besser Eis gelaufen. Und auch unser Powerplay hat an diesem Abend nicht funktioniert. Unser Torhüter gibt uns aber immer die Möglichkeit enge Spiele zu gewinnen. Das Team hat einmal mehr viel Charakter gezeigt“, meinte Headcoach Jens Gustafsson.

Die Grazer bleiben trotz der sieben Siege in Folge auf dem Boden, allerdings wird man mit einer breiten Brust die Reise nach Tschechien antreten. Znojmo verfügt über eine starke Offensive und die Adler sind enorm heimstark. Gestern mussten sich die Tschechen auswärts den Vienna Capitals mit 2:4 geschlagen geben. In der Tabelle befinden sich die Adler auf Platz 10 (42 Punkte / Punkteschnitt 1.400). Es wird keine leichte Aufgabe für die 99ers werden, jedoch hat die Mannschaft in den letzten Wochen bewiesen, dass man auch schwierige Aufgaben lösen kann. „Es erwartet uns erneut ein intensives Spiel. Mannschaften aus Tschechien sind sehr gute Skater und spielen mit hohem Tempo. Wenn wir aber so auftreten wie gegen den KAC, dann haben wir auch in Tschechien eine Chance zu gewinnen.“

33.Runde bet-at-home ICE Hockey League
HC Orli Znojmo – Moser Medical Graz99ers
30.12.2021 – 18:30 Uhr
Znaim

Die Moser Medical Graz99ers konnten gestern gegen den EC KAC bereits über den 7.Sieg in Folge jubeln. Die Grazer bleiben allerdings weiterhin am Boden und wollen auch gegen Znaim punkten.

Es war erneut ein starker Auftritt der Graz99ers. Die Grazer konnten einen 0:2 Rückstand gegen starke Kärntner drehen. Am Ende leuchtete ein 4:3 nach Verlängerung auf der Anzeigetafel und der nächste Sieg war in trockenen Tüchern. „Wir haben zu Beginn nicht gut gespielt. Der KAC war schneller, ist besser Eis gelaufen. Und auch unser Powerplay hat an diesem Abend nicht funktioniert. Unser Torhüter gibt uns aber immer die Möglichkeit enge Spiele zu gewinnen. Das Team hat einmal mehr viel Charakter gezeigt“, meinte Headcoach Jens Gustafsson.

Die Grazer bleiben trotz der sieben Siege in Folge auf dem Boden, allerdings wird man mit einer breiten Brust die Reise nach Tschechien antreten. Znojmo verfügt über eine starke Offensive und die Adler sind enorm heimstark. Gestern mussten sich die Tschechen auswärts den Vienna Capitals mit 2:4 geschlagen geben. In der Tabelle befinden sich die Adler auf Platz 10 (42 Punkte / Punkteschnitt 1.400). Es wird keine leichte Aufgabe für die 99ers werden, jedoch hat die Mannschaft in den letzten Wochen bewiesen, dass man auch schwierige Aufgaben lösen kann. „Es erwartet uns erneut ein intensives Spiel. Mannschaften aus Tschechien sind sehr gute Skater und spielen mit hohem Tempo. Wenn wir aber so auftreten wie gegen den KAC, dann haben wir auch in Tschechien eine Chance zu gewinnen.“

33.Runde bet-at-home ICE Hockey League
HC Orli Znojmo – Moser Medical Graz99ers
30.12.2021 – 18:30 Uhr
Znaim

Diesen Beitrag empfehlen: