Graz99ers erwarten die Füchse aus Bozen

Für die Moser Medical Graz99ers wird es bereits morgen Sonntag wieder ernst. Um 17:30 Uhr treffen die Grazer dabei auf Tabellenführer Bozen. Ihr könnt euch bereits heute euer Ticket für den Livestream hier sichern: LIVESTREAM

Die 99ers zeigten in den letzten beiden Spielen wieder starke Leistungen, am Ende wurde man aber leider nicht belohnt. So setzte es sowohl gegen die Vienna Capitals, als auch gegen Red Bull Salzburg eine Niederlage nach Penaltyschießen. Vor allem die gestrige Niederlage war extrem bitter, auch weil man kurz vor dem Ende den Ausgleich hinnehmen musste. „Im letzten Drittel sind wir ein bisschen müde geworden, nachdem wir nur drei Sturmreihen zur Verfügung hatten. Die Jungs haben aber stark gekämpft, wir sind defensiv gut gestanden und ich bin zufrieden damit, was ich gesehen habe“, so Headcoach Doug Mason nach dem Spiel.

Die Grazer müssen auch gegen Bozen auf einige Spieler verzichten. Gegen Salzburg fehlten mit Daniel Oberkofler, Lukas Kainz, Adis Alagic, Ben Bowns und Parker MacKay (gesperrt) gleich fünf Spieler. Mit Clemens Krainz und Jacob Pfeffer reisen zwei Spieler bereits morgen zum U20-Nationalteam, somit werden voraussichtlich auch diese beiden Cracks Headcoach Doug Mason in den kommenden Wochen fehlen. Zumindest Parker MacKay kehrt nach seiner Sperre gegen die Vienna Capitals in den Kader zurück.

Mit dem HCB Südtirol wartet morgen der nächste schwere Gegner auf die Grazer. Einmal sind sich die beiden Teams in der heurigen Saison bereits gegenüber gestanden. Hier setzten sich die 99ers mit 3:2 nach Verlängerung durch. Die Grazer wollen einen weiteren Schritt nach vorne machen und endlich auf die Siegesstraße zurückkehren. „Wenn wir so wie gegen Salzburg auftreten, werden wir noch einige Spiele heuer gewinnen. Wir wollen so auch gegen Bozen spielen und natürlich gewinnen“, meint Kevin Moderer.

20.Runde bet-at-home ICE Hockey League
Moser Medical Graz99ers – HCB Südtirol
Merkur Eisstadion – 17:30 Uhr
LIVE auf live.ice.hockey

Bild: 99ers/Krainbucher

Für die Moser Medical Graz99ers wird es bereits morgen Sonntag wieder ernst. Um 17:30 Uhr treffen die Grazer dabei auf Tabellenführer Bozen. Ihr könnt euch bereits heute euer Ticket für den Livestream hier sichern: LIVESTREAM

Die 99ers zeigten in den letzten beiden Spielen wieder starke Leistungen, am Ende wurde man aber leider nicht belohnt. So setzte es sowohl gegen die Vienna Capitals, als auch gegen Red Bull Salzburg eine Niederlage nach Penaltyschießen. Vor allem die gestrige Niederlage war extrem bitter, auch weil man kurz vor dem Ende den Ausgleich hinnehmen musste. „Im letzten Drittel sind wir ein bisschen müde geworden, nachdem wir nur drei Sturmreihen zur Verfügung hatten. Die Jungs haben aber stark gekämpft, wir sind defensiv gut gestanden und ich bin zufrieden damit, was ich gesehen habe“, so Headcoach Doug Mason nach dem Spiel.

Die Grazer müssen auch gegen Bozen auf einige Spieler verzichten. Gegen Salzburg fehlten mit Daniel Oberkofler, Lukas Kainz, Adis Alagic, Ben Bowns und Parker MacKay (gesperrt) gleich fünf Spieler. Mit Clemens Krainz und Jacob Pfeffer reisen zwei Spieler bereits morgen zum U20-Nationalteam, somit werden voraussichtlich auch diese beiden Cracks Headcoach Doug Mason in den kommenden Wochen fehlen. Zumindest Parker MacKay kehrt nach seiner Sperre gegen die Vienna Capitals in den Kader zurück.

Mit dem HCB Südtirol wartet morgen der nächste schwere Gegner auf die Grazer. Einmal sind sich die beiden Teams in der heurigen Saison bereits gegenüber gestanden. Hier setzten sich die 99ers mit 3:2 nach Verlängerung durch. Die Grazer wollen einen weiteren Schritt nach vorne machen und endlich auf die Siegesstraße zurückkehren. „Wenn wir so wie gegen Salzburg auftreten, werden wir noch einige Spiele heuer gewinnen. Wir wollen so auch gegen Bozen spielen und natürlich gewinnen“, meint Kevin Moderer.

20.Runde bet-at-home ICE Hockey League
Moser Medical Graz99ers – HCB Südtirol
Merkur Eisstadion – 17:30 Uhr
LIVE auf live.ice.hockey

Diesen Beitrag empfehlen: