Graz99ers empfangen den VSV

Nach der bitteren Niederlage in Bozen kommt es bereits morgen Dienstag zum nächsten Duell. Die Graz99ers treffen um 19:15 Uhr (Stream: live.ice.hockey) im Merkur Eisstadion auf den Villacher SV.

Die Grazer waren gegen den HCB Südtirol über weite Strecken die bessere Mannschaft, dennoch unterlag man den Füchsen mit 2:3. Vor allem beim Abschluss sollte es an diesem Abend nicht klappen. 41 Mal feuerten die Grazer auf das Tor der Südtiroler und nur zwei Mal musste Goalie Fazio hinter sich greifen.

„Aus meiner Sicht waren wir über 60 Minuten das bessere Team. Wir hatten mehr Puckbesitz, mehr Torschüsse und auch die besseren Torchancen. Wir konnten unsere Torchancen aber nicht nutzen und Bozen hat diese Tore gemacht“, analysierte Headcoach Jens Gustafsson diese Partie.

Verschnaufpause gibt es für die 99ers keine, denn bereits morgen folgt das Duell gegen den VSV. Und mit Villach haben die Grazer noch eine Rechnung offen. Die ersten beiden Begegnungen in Kärnten gingen verloren (3:8, 7:9), morgen wollen die 99ers aber ein anderes Gesicht gegen die Adler zeigen. Die Leistungskurve beim Team von Headcoach Jens Gustafsson zeigte in den letzten Spielen stark nach oben. Nur gegen Laibach konnte man das volle Potential nicht abrufen, ansonsten lieferte die Mannschaft gute Spiele ab.

Die Begegnung zwischen den Graz99ers und dem EC VSV gibt es auch wieder als Livestream auf live.ice.hockey. Moderiert von Gernot Kulis und Christian Schwab.

Bet-at-home ICE Hockey League

Moser Medical Graz99ers – Villacher SV
07.12.2021 – 19:15 Uhr
Stream: live.ice.hockey

Nach der bitteren Niederlage in Bozen kommt es bereits morgen Dienstag zum nächsten Duell. Die Graz99ers treffen um 19:15 Uhr (Stream: live.ice.hockey) im Merkur Eisstadion auf den Villacher SV.

Die Grazer waren gegen den HCB Südtirol über weite Strecken die bessere Mannschaft, dennoch unterlag man den Füchsen mit 2:3. Vor allem beim Abschluss sollte es an diesem Abend nicht klappen. 41 Mal feuerten die Grazer auf das Tor der Südtiroler und nur zwei Mal musste Goalie Fazio hinter sich greifen.

„Aus meiner Sicht waren wir über 60 Minuten das bessere Team. Wir hatten mehr Puckbesitz, mehr Torschüsse und auch die besseren Torchancen. Wir konnten unsere Torchancen aber nicht nutzen und Bozen hat diese Tore gemacht“, analysierte Headcoach Jens Gustafsson diese Partie.

Verschnaufpause gibt es für die 99ers keine, denn bereits morgen folgt das Duell gegen den VSV. Und mit Villach haben die Grazer noch eine Rechnung offen. Die ersten beiden Begegnungen in Kärnten gingen verloren (3:8, 7:9), morgen wollen die 99ers aber ein anderes Gesicht gegen die Adler zeigen. Die Leistungskurve beim Team von Headcoach Jens Gustafsson zeigte in den letzten Spielen stark nach oben. Nur gegen Laibach konnte man das volle Potential nicht abrufen, ansonsten lieferte die Mannschaft gute Spiele ab.

Die Begegnung zwischen den Graz99ers und dem EC VSV gibt es auch wieder als Livestream auf live.ice.hockey. Moderiert von Gernot Kulis und Christian Schwab.

Bet-at-home ICE Hockey League

Moser Medical Graz99ers – Villacher SV
07.12.2021 – 19:15 Uhr
Stream: live.ice.hockey

Diesen Beitrag empfehlen: