Ben Bowns mit langer Pause – Graz99ers treffen auf den EC KAC

Die Moser Medical Graz99ers reisen morgen auswärts zum EC KAC. Headcoach Doug Mason ist aufgrund der Verletzung von Ben Bowns zu Umstellungen im Line-Up gezwungen.

Einen bitteren Abend erlebten die Graz99ers gestern gegen Dornbirn. Auf der einen Seite gab es eine unnötige aber schlussendlich verdiente Heimniederlage gegen die Bulldogs und auf der anderen Seite verletzte sich Torhüter Ben Bowns schwer. Nach einer Kollision blieb der Torhüter lange Zeit verletzt liegen, konnte nur mit Unterstützung das Eis verlassen. „Eine genaue Diagnose gibt es erst am Montag, es sieht allerdings nicht gut aus. Es ist aber so gut wie fix, dass Ben Bowns mehrere Monate ausfallen wird“, so General Manager Bernd Vollmann.

Die 99ers sondieren bereits den Markt und werden sich demnächst auf der Torhüterposition verstärken. Morgen wird somit erneut Felix Nussbacher das Tor hüten. Der 20-Jährige zeigte bereits in den Vorbereitungsspielen auf und wirkte auch gestern gegen Dornbirn sehr sicher und abgeklärt. Als Back-Up zieht man von der U20 Simon Brenter hoch.

Wichtig wird es aber sein, langsam die richtigen Linien zu finden und auch aus der Defense heraus ein gutes Aufbauspiel zu forcieren. „Die ersten 40 Minuten waren wir nicht anwesend und auch nicht wirklich bissig. Nur im letzten Drittel haben wir Bissigkeit gezeigt, aber schlussendlich war das zu wenig. In den letzten zwei Spielen haben wir viel zu weich gespielt“, so Headcoach Doug Mason.

Nun wartet der Rekordmeister. Die Rotjacken sind gut in die neue Saison gestartet und feierten zuletzt zwei Siege. Vor allem Nick Petersen befindet sich aktuell wieder in guter Form und machte in den letzten Partien den Unterschied aus. Die 99ers wollen in Klagenfurt ein anderes Gesicht zeigen und beim KAC punkten. Headcoach Doug Mason fordert aber mehr Einsatz von seinem Team. „Der KAC ist eine der bissigsten Mannschaften in der Liga. Wir müssen bereit sein um mitzuspielen und wenn wir das nicht sind, wird das wieder eine Niederlage. Und das ist derzeit nicht akzeptabel.“

4.Runde – bet-at-home ICE Hockey League
EC KAC – Moser Medical Graz99ers
04.10.2020 – 17:30 Uhr

Die Moser Medical Graz99ers reisen morgen auswärts zum EC KAC. Headcoach Doug Mason ist aufgrund der Verletzung von Ben Bowns zu Umstellungen im Line-Up gezwungen.

Einen bitteren Abend erlebten die Graz99ers gestern gegen Dornbirn. Auf der einen Seite gab es eine unnötige aber schlussendlich verdiente Heimniederlage gegen die Bulldogs und auf der anderen Seite verletzte sich Torhüter Ben Bowns schwer. Nach einer Kollision blieb der Torhüter lange Zeit verletzt liegen, konnte nur mit Unterstützung das Eis verlassen. „Eine genaue Diagnose gibt es erst am Montag, es sieht allerdings nicht gut aus. Es ist aber so gut wie fix, dass Ben Bowns mehrere Monate ausfallen wird“, so General Manager Bernd Vollmann.

Die 99ers sondieren bereits den Markt und werden sich demnächst auf der Torhüterposition verstärken. Morgen wird somit erneut Felix Nussbacher das Tor hüten. Der 20-Jährige zeigte bereits in den Vorbereitungsspielen auf und wirkte auch gestern gegen Dornbirn sehr sicher und abgeklärt. Als Back-Up zieht man von der U20 Simon Brenter hoch.

Wichtig wird es aber sein, langsam die richtigen Linien zu finden und auch aus der Defense heraus ein gutes Aufbauspiel zu forcieren. „Die ersten 40 Minuten waren wir nicht anwesend und auch nicht wirklich bissig. Nur im letzten Drittel haben wir Bissigkeit gezeigt, aber schlussendlich war das zu wenig. In den letzten zwei Spielen haben wir viel zu weich gespielt“, so Headcoach Doug Mason.

Nun wartet der Rekordmeister. Die Rotjacken sind gut in die neue Saison gestartet und feierten zuletzt zwei Siege. Vor allem Nick Petersen befindet sich aktuell wieder in guter Form und machte in den letzten Partien den Unterschied aus. Die 99ers wollen in Klagenfurt ein anderes Gesicht zeigen und beim KAC punkten. Headcoach Doug Mason fordert aber mehr Einsatz von seinem Team. „Der KAC ist eine der bissigsten Mannschaften in der Liga. Wir müssen bereit sein um mitzuspielen und wenn wir das nicht sind, wird das wieder eine Niederlage. Und das ist derzeit nicht akzeptabel.“

4.Runde – bet-at-home ICE Hockey League
EC KAC – Moser Medical Graz99ers
04.10.2020 – 17:30 Uhr