Die Moser Medical Graz99ers haben ab morgen gleich zwei weitere Trainingsgäste. Auf der einen Seite wird sich NHL-Draft-Hoffnung Marco Rossi auf seine zukünftigen Aufgaben vorbereiten und auf der anderen Seite stößt Adis Alagic zum Team von Headcoach Doug Mason.

Mit Marco Rossi haben die Graz99ers ab morgen Dienstag einen prominenten Trainingsgast mit dabei. Rossi gilt als das größte Eishockeytalent in Österreich und wird auch im NHL-Draft sehr hoch gehandelt. In der abgelaufenen Saison drückte der Stürmer der Ontario Hockey League seinen Stempel auf, war mit 39 Tore und 81 Assists auch der Liga-Topscorer. Übrigens der erste Liga-Topscorer aus Europa. Der Center wird von Experten sehr hoch gehandelt und wird so wohl relativ früh in der ersten Runde von einem NHL-Team gezogen.

Karl Moser von Moser Medical macht´s möglich
Moser Medical ist ein Partner von Marco Rossi und der Namenssponsor der Graz99ers hat diese 1-wöchige Zusammenarbeit auch ermöglicht. Somit wird sich der 18-jährige Vorarlberger, exakt einen Monat vor dem NHL-Draft (7.10.2020) mit Oliver Setzinger und Co. auf die beste Liga der Welt vorbereiten.

VSV-Crack Adis Alagic zum Try-Out in Graz
Mit dem 26-Jährigen stößt somit ein weiterer Österreicher zum Team von Headcoach Doug Mason. Alagic zeigte in der abgelaufenen Saison bei den Villacher Adlern durchaus gute Leistungen, kam in 46 Spielen auf 2 Tore und 7 Assists. Der 1,93 Meter große und 96kg schwere Angreifer will sich in den kommenden zwei Wochen bei den 99ers für einen Vertrag empfehlen.