Die Moser Medical Graz99ers mussten sich heute Abend dem VSV knapp mit 2:3 nach Verlängerung geschlagen geben. Die Grazer holen aber zum fünften Mal in Folge Punkte.

Zu Beginn ein offenes Spiel zwischen beiden Mannschaften mit wenig Höhepunkten. In der 8.Minute die erste große Chance für die 99ers. Reichenberg mit dem starken Antritt über links und dem Pass in die Mitte zu Hillding. Doch der Schwede scheiterte aus kurzer Distanz an Maxwell. Die Grazer übernahmen anschließend das Kommando in diesem Spiel, die Abschlüsse zunächst aber noch zu harmlos. In der 17.Minute die nächsten beiden Großchancen, dieses Mal scheiterten Hamilton und Johansson. 1:23 Minuten vor Ende des ersten Drittels das erste Powerplay für die 99ers.

36 Sekunden vom Powerplay nahmen die 99ers mit in das Mitteldrittel, allerdings konnten die Grazer diese Überzahl nicht nutzen. In der 26.Minute wieder ein starkes Zusammenspiel zwischen Reichenberg, Hillding und Collberg, wobei der Schuss von der Nummer #49 zu zentral ausfiel. Sekunden später tankte sich Garbowsky gut durch, doch wieder scheiterte es am Abschluss. Die Grazer ließen dem VSV kaum Luft zum atmen, doch in der 39.Minute ein schwerer Fehler von Lindner und die Villacher führten mit 1:0.

Die Grazer schlugen bereits nach 25 Sekunden im Schlussdrittel zu. Ograjensek fängt die Scheibe im Angriffsdrittel ab, gibt ab auf Oberkofler (41.) und der trifft mit einem Onetimer zum 1:1. In der 22.Minute das nächste Überzahlspiel für die 99ers. Die Grazer kamen in dieser Phase aber nie in die Aufstellung und kassierten im Gegenzug den billigen Treffer zum 1:2. Die 99ers ließen sich aber nicht beirren und schlugen eine Minute später zurück. Johansson (45.) mit dem energischen Antritt und dem Treffer zum 2:2. In der 54.Minute verhängten die Schiedsrichter eine 6 Minuten Strafe gegen Dodero. Die Grazer hier mit einem unglaublichen starken Spiel und die Villacher mussten selbst eine Strafe nehmen. Es blieb aber beim 2:2 nach 60 Minuten und so ging es in die Overtime.

Die Grazer kassierten hier 2:33 Minuten vor dem Ende den bitteren Gegentreffer zum 2:3 nach Verlängerung.

31.Runde – Erste Bank Eishockey Liga
Moser Medical Graz99ers – Villacher SV 2:3 n.V. (0:0)(0:1)(2:1)(0:1)
Torfolge: 0:1 Collins (39.), 1:1 Oberkofler (41.), 1:2 Pollastrone (44.), 2:2 Johansson (45.), 2:3 Brunner (63.)

Bild: 99ers