Die Moser Medical Graz99ers gewinnen das Heimspiel gegen HC Orli Znojmo mit 3:2 und sichern sich somit wichtige drei Punkte. Bereits am Sonntag geht es nun weiter nach Dornbirn.

In den ersten Minuten die 99ers zwar mit mehr Puckbesitz, allerdings neutralisierten sich beide Teams. In der 6.Minute ein erster guter Schuss der Tschechen durch Sova, doch Höneckl konnte retten. Auf Seiten der 99ers gab Oliver Setzinger den ersten Schuss ab, Lassila konnte allerdings mit den Schultern abwehren. In Minute 13 ein guter Querpass von Travis Oleksuk und Oberkofler scheiterte nur knapp. Eine Minute später die Führung für die Gäste. Znojmo kommt einmal mehr viel zu leicht in die Angriffszone und Boruta nützt einen Abpraller zur Führung.

Die Grazer kamen im zweiten Abschnitt zum schnellen Ausgleich. Lindner (22.) versuchst es mit einem Weitschuss und der Puck ging durch die Schoner von Lassila zum 1:1. Die 99ers anschließend mit einem Mann weniger, Robin Weihager musste auf die Strafbank. Und die Grazer trafen in Unterzahl zur Führung. Oberkofler erkämpfte sich die Scheibe, bediente Ograjensek (28.SH) im Slot und die Nummer 18 schoss eiskalt ein. Und die 99ers legten nur zwei Minuten später nach. Daniel Oberkofler (30.) umkurvte das Tor, scorte zum 3:1. Knapp zwei Minuten vor dem Ende des Mitteldrittels die große Chance für Grafenthin. Lindner mit dem perfekten Pass, die Nummer 26 kann sich eigentlich die Ecke aussuchen, doch der Schuss am Ende zu zentral.

Graz auch zu Beginn des Schlussabschnitts das bessere Team. Oliver Setzinger scheiterte von halbrechts nur knapp an Lassila. Die 99ers kontrollierten das Spielgeschehen und ließen hinten nicht viel anbrennen. In Minute 56 Dominik Grafenthin mit einem sehr starken Antritt, leider wurde dieser nicht mit einem Treffer belohnt. Vier Minuten vor dem Ende die erste Strafe in diesem Spiel gegen die Tschechen. Die 99ers mit einem guten Überzahlspiel, es blieb aber beim 3:1. Dann waren noch 1:45 Minuten zu spielen und die Grazer erneut im Pech. Ein Schuss wurde an die Latte abgefälscht. Die Tschechen nahmen anschließend noch ihren Goalie für einen sechsten Feldspieler vom Eis und die Gäste kamen tatsächlich noch einmal heran. Der Treffer kam allerdings zu spät und die Grazer feierten einen wichtigen 3:2 Heimsieg.

15.Runde – EBEL
Moser Medical Graz99ers – HC Orli Znojmo 3:2 (0:1)(3:0)(0:1)
Torfolge: 0:1 Boruta (14.), 1:1 Lindner (22.), 2:1 Ograjensek (28.SH), 3:1 Oberkofler (30.), 3:2 Bartos (60.)

Bild: 99ers/Krainbucher