Eine bittere 1:4 Niederlage setzte es für die Moser Medical Graz99ers in Innsbruck. Leider merkte man den Grazern auch an, dass die Spritzigkeit nach 5 Spielen in 9 Tagen heute Abend fehlte.

Die Grazer gleich zu Beginn mit einem Stellungsfehler, Spurgeon setzte die Scheibe aber alleine vor Nihlstorp über das Tor. In der 5.Minute die Führung für die 99ers. Die Grazer mit dem perfekten Konter über Oberkofler, der mit dem Querpass auf Oleksuk und die Nummer 11 ließ Motte keine Chance. In der 7.Minute musste Yellow-Horn in die Kühlbox. Die Haie mit einem guten Überzahlspiel, die 99ers standen aber gut und bei Nihlstorp war stets Endstation. Kurz vor Ablauf der Strafe auch ein Vergehen der Innsbrucker. So Setzinger und Co. in Überzahl, doch leider lief auch das heutige Powerplay zunächst nicht nach Wunsch. Die 99ers ließen ab und an zu viele leichte Chancen der Haie zu, Nihlstorp ließ sich aber weiterhin nicht überraschen. In der 14.Minute das 1:1. Die Scheibe bleibt etwas glücklich im Slot liegen und Guimond trifft zum Ausgleich.

Die Grazer starteten viel besser in das zweite Drittel, vor allem stand man in der Abwehr viel kompakter. In der 25.Minute das nächste Powerplay für die Grazer, doch erneut zeigte man ein schlechtes Überzahlspiel. In der 30.Minute vergisst die Abwehr auf Lammers, doch Nihlstorp konnte zwei Mal retten. In weiterer Folge vergeben die Grazer durch Grafenthin die Führung und im Gegenzug kassierte man das 1:2 durch Spurgeon. Die Grazer fanden nicht wirklich in das Spiel und Zusevics musste dann auch noch in die Kühlbox. Dieses Mal zeigte man sich aber aggressiv und die Haie konnten keinen einzigen Schuss in diesem Powerplay abgeben.

Die Grazer kassierten gleich zu Beginn des Schlussdrittels das 1:3 in Unterzahl. Ograjensek legt Boivin die Scheibe auf und der bezwang Nihlstorp. Die 99ers erst in der 50.Minute so richtig gefährlich, Ograjensek scheiterte allerdings nach einem starken Pass von Oberkofler. Die Grazer bekamen noch eine Überzahlchance, 3:42 Minuten vor Schluss sogar ein 6 gegen 3 . Die 99ers hier aber viel zu ungeduldig und so kassierte man einen Empty-Net Treffer zum 1:4 Endstand.

12.Runde – Erste Bank Eishockey Liga
HC Innsbruck – Moser Medical Graz99ers 4:1 (1:1)(1:0)(2:0)
Torfolge: 0:1 Oleksuk (5.), 1:1 Guimond (14.), 2:1 Spurgeon (33.), 3:1 Boivin (44.PP), 4:1 Broda (58.EN)

Bild: HC Innsbruck