Für die Moser Medical Graz99ers geht es heute nach Tschechien, wo man morgen Abend im letzten Spiel der Champions Hockey League auf Mountfield treffen wird. Die Grazer haben keine Chance mehr auf den Aufstieg und werden mit einem richtig dezimierten Kader die Reise antreten. Joakim Hillding und Kalle Johansson kehren bald in das Line-Up zurück, Matt Garbowsky wird aus jetziger Sicht länger fehlen.

Für die 99ers wird das Spiel morgen in Mountfield das letzte Spiel im Zuge der Champions Hockey League Saison 2019/2020. Die Grazer haben keine Chancen mehr auf den Aufstieg und werden mit einigen jungen Spielern die Reise nach Tschechien antreten. Daniel Oberkofler, Kalle Johansson, Joakim Hillding, Matt Garbowsky und Julian Pauschenwein werden die Reise nicht mitmachen. Dafür steht zumindest Sebastian Collberg wieder im Aufgebot, der Spielpraxis sammeln und kommenden Freitag gegen die Black Wings sein Debüt in der EBEL feiern könnte.

“Unser Ziel in Mountfield ist es, dass keine weiteren Verletzten dazukommen. Wir fahren mit dem letzten Aufgebot nach Tschechien und werden auch einige junge Cracks wie Winkler mitnehmen”, so Geschäftsführer Bernd Vollmann.

Verletzungs-Update
Glück im Unglück hatte Joakim Hillding. Der Schwede wurde unglücklich nach einem Schuss von Oliver Setzinger im Gesicht getroffen, es ist allerdings nichts gebrochen. Hillding könnte bereits am Wochenende bzw. nächste Woche wieder mit dabei sein. Auch bei Kalle Johansson hat sich die Verletzung als nicht so schlimm herausgestellt, wie befürchtet. Der Verteidiger sollte ebenfalls demnächst wieder zur Verfügung stehen. Offen sind noch die Rückkehr von Daniel Oberkofler und Matt Garbowsky. Hier fehlt auch noch die definitive Diagnose der Ärzte. Julian Pauschenwein trainiert bereits wieder fleißig am Eis und könnte Ende Oktober wieder zurückkehren.

Den 99ers stehen somit sehr schwierige Wochen bevor, umso mehr benötigen die Grazer nun die Unterstützung von ihren Fans.

Bild:Tommy Holl TT