Die Moser Medical Graz99ers müssen nach dem überraschenden Sieg in Göteborg bereits morgen in Wales wieder ran. Das Team von Doug Mason trifft dabei auf die Cardiff Devils.

Es war nicht nur eine Überraschung, sondern eine echte Sensation. Der Sieg in Frölunda zeigte, dass mit den 99ers auch heuer zu rechnen sein wird. Man konnte einen frühen Zwei-Tore-Rückstand egalisieren und am Ende sogar als 6:5 Sieger nach Penaltyschießen vom Eis gehen. Die Grazer haben aber keine Zeit zu feiern, denn bereits heute Vormittag ging es mit dem Flugzeug nach London und von hier mit dem Bus direkt nach Cardiff. Morgen in der Früh wird es noch ein Eistraining geben und um 17:00 Uhr (MEZ) wird man sich mit den Devils duellieren.

Cardiff konnte sein erstes Spiel ebenfalls gewinnen, sie behielten vor eigenem Publikum gegen HK Mountfield mit 3:2 die Oberhand.

Für 99ers-Headcoach Doug Mason war das Spiel gestern in Frölunda wie eine Achterbahn, allerdings konnte man das hohe Tempo der Schweden über die komplette Spielzeit mitgehen. “Wir wollen nun auch in Cardiff versuchen, unsere Chancen zu nutzen.”

Die Grazer können erneut komplett in diese Begegnung starten, alle Spieler sind für diese Begegnung in der Champions Hockey League fit.

Champions Hockey League, 2. Spieltag:
Cardiff Devils (WAL) – Moser Medical Graz99ers 
Sonntag, 1. September, 17.00 (16:00 Uhr Ortszeit)

Bild: Foto Tommy Holl TT