LJUBLJANA GASTIERT ZUM NEUJAHRSTAG IN GRAZ

LJUBLJANA GASTIERT ZUM NEUJAHRSTAG IN GRAZ

Sowohl HDD Olimpija Ljubljana als auch die Medical Moser Graz 99ers mussten das alte Jahre mit einer Niederlage beenden, eines der beiden Teams wird allerdings mit einem Sieg in das neue Jahr starten. Die Drachen aus der slowenischen Hauptstadt kommen mit einer Serie von 13 verlorenen Spielen in Folge nach Graz.

Ljubljana musste am Freitag eine 2:8 Niederlage gegen den EC VSV einstecken. Luka Ulamec sieht bereits wieder nach vorne. „Wir haben in Villach gut gestartet, doch dann ging es abwärts. Nun steht ein weiterer Roadtrip am Programm. Wie jedes andere Team in der Liga, hat auch Graz einige sehr starke Spieler. Trotzdem ist es uns in dieser Saison bereits zweimal gelungen dieses Team zu schlagen. Wir müssen unseren Gameplan besser verfolgen. Dann könnte es uns wieder gelingen.“

Die 99ers feierten zwischen Weihnachten und Silvester zwei Comeback-Siege, ehe sie das gleiche Schicksal selbst ereilte. In nur 21 Sekunden drehten die Südtiroler das Spiel und fügten den Grazern eine Niederlage im letzten Spiel des Jahres zu. Die 99ers rangieren derzeit auf dem zehnten Tabellenrang, Ljubljana hat weiterhin die rote Laterne. 18 Punkte liegen mittlerweile zwischen Olimpija und dem nächsten Team, die Grazer liegen lediglich drei Punkte vor Fehervar. Jeweils das Heimspiel konnte Ljubljana gegen die 99ers für sich entscheiden, in Graz mussten sie eine 0:4 Niederlage einstecken.

So, 01.01.2017: Moser Medical Graz99ers – HDD Olimpija Ljubljana (17:30 Uhr)
Referees: FICHTNER, SMETANA, Angerer, Kaspar.



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen