KNAPPE NIEDERLAGE IN LINZ

KNAPPE NIEDERLAGE IN LINZ

ICE HOCKEY - EBEL, Black Wings vs 99ersIn der zehnten Spielrunde der Erste Bank Eishockey Liga gewannen die EHC Liwest Black Wings Linz knapp mit 4:2 gegen die Moser Medical Graz99ers. Die Tore für die 99ers, die mit 1:0 in Führung gingen erzielten Kyle Beach und Oliver Setzinger. In der Tabelle liegen die Grazer damit auf dem achten Rang, am Dienstag gastiert der HCB Südtirol im Bunker zu Liebenau.


Die Gäste aus Graz starteten mutig und mit viel Schwung in das Spiel. Daniel Woger hatte nach knapp zwei Minuten die erste Großchance im Spiel. Er kam vor dem Tor von Florian Janny an die Scheibe und wurde im letzten Moment noch entscheidend von einem Linzer Verteidiger am Schuss gehindert. Nach anfänglichen Schwierigkeiten kamen die Black Wings immer besser ins Spiel. Nach fünf Spielminuten wurden die Hausherren erstmals gefährlich. Dan DaSilva knallte den Puck innerhalb kürzester Zeit zweimal an das Aluminium. Fünf Minuten vor Drittelende schnürten die Linzer den Gegner komplett ein und kamen zu zahlreichen Chancen. DaSilva, Dorion und Co. scheiterten jedoch allesamt an Sebastian Dahm, der seine Mannschaft mit starken vor dem ersten Gegentreffer bewahrte.

Die Hausherren konnten den Schwung aus dem ersten Spielabschnitt mitnehmen und kamen wieder zu vielen Tormöglichkeiten. Sie scheiterten aber nicht nur an Dahm, sondern auch an der eigenen Chancenverwertung. Die Gäste im Gegensatz dazu agierten kaltschnäuziger und nutzten bereits ihre erste nennenswerte Chance im zweiten Drittel. Kyle Beach fuhr im Breakaway alleine auf Florian Janny zu und ließ diesem mit einem schönen Haken keine Chance. In der 36. Spielminute wurden die Offensiv-Bemühungen der Black Wings erstmals belohnt. Marc-Andre Dorion bediente Stefan Gaffal im Slot und der bezwang Dahm aus kurzer Distanz.

Nach nur 56 Sekunden im letzten Drittel gingen die Hausherren erstmals in Führung. DaSilva nutzte eine seiner zahlreichen Chancen und stellte nach Zuspiel von Rob Hisey mit einem Handgelenkschuss ins kurze Eck auf 2:1. Nach dem Führungstreffer übernahmen die Linzer wieder die Kontrolle. In der 48. Spielminute konnten die Black Wings ihre Führung auf 3:1 ausbauen. Rick Schofield ließ einen Grazer Verteidiger mit einem schönen Haken aussteigen und vollendete sehenswert ins lange Kreuzeck. Nur eine Minute später konnten die 99ers mit Glück verkürzen. Kurtis McLean schoss Oliver Setzinger bei einem Konter an und von dessen Bein sprang der Puck ins Tor. Fünf Minuten vor Ende mussten die Hausherren eine heikle Phase überstehen. Nach Strafen gegen Moderer und D’Aversa spielten die Grazer in doppelter Überzahl. Die Linzer überstanden diese Situation mit viel Einsatz und gewannen das Spiel nach einem Empty-Net-Treffer von Rob Hisey 34 Sekunden vor Spielende mit 4:2.

Erste Bank Eishockey Liga, Runde 10:
So, 16.10.2016: EHC LIWEST Black Wings Linz – Moser Medical Graz99ers 3:2 (0:0, 1:1, 3:1)
Tore Linz: Gaffal (36.), DaSilva (41.), Schofield (48.), Hisey (60.)
Tore Graz: Beach (26.), Setzinger (49.)

ICE HOCKEY - EBEL, Black Wings vs 99ers

ICE HOCKEY - EBEL, Black Wings vs 99ers

ICE HOCKEY - EBEL, Black Wings vs 99ers

 



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen