Als Tabellenführer nach Ungarn

Als Tabellenführer nach Ungarn

Das International Break ist vorbei und für die Moser Medical Graz99ers geht es weiter in der Erste Bank Eishockey Liga. Das Team von Doug Mason trifft dabei auswärts auf Fehervar AV19.

Headcoach Mason gab seinem Team zuletzt vier Tage frei, somit hatten die Cracks um Ty Loney viel Zeit um Energie zu tanken. Nur Daniel Oberkofler, Erik Kirchschläger und Ken Ograjensek kamen nicht in diesen Genuss, denn alle drei Spieler waren für ihr Nationalteam im Einsatz.

Der volle Fokus liegt nun bereits wieder auf Fehervar und die Ungarn sind ein unangenehmer Gegner. Bereits in Graz stellten die Ungarn die 99ers vor größere Hürden, nur mit Mühe gingen Yellow-Horn und Co. als 4:3 Sieger nach Verlängerung vom Eis. Fehervar zeigte in den letzten Runden unterschiedliche Gesichter. Gegen Innsbruck (1:5) und Bozen (1:3) setzte es klare Niederlagen, dafür ging man in Klagenfurt überraschend als 2:1 Sieger vom Eis. Ein Beweis dafür, dass die Ungarn sehr wohl über einen starken Kader verfügen und sehr unangenehm werden können.

Tabellenführung verteidigen
Die Moser Medical Graz99ers reisen jedoch einmal mehr mit einer breiten Brust nach Ungarn. Die Grazer konnten zuletzt nicht nur die Topspiele gegen die Vienna Capitals (3:0) und den EC KAC (6:3) für sich entscheiden, sondern sich auch die Tabellenführung sichern. Und diese möchte man am Dienstag auch verteidigen. Torhüter Robin Rahm stand bis jetzt drei Mal im Kasten der 99ers und ging jeweils als Sieger vom Eis, zwei Mal sogar mit einem Shut-Out. Auch gegen den EC KAC zeigte Rahm seine Klasse, war ein wichtiger Baustein beim Sieg gegen den Rekordmeister. Die 99ers sollten im Spiel gegen Fehervar erstmals in dieser Saison komplett antreten.

Statistik/Tabelle: Die Moser Medical Graz99ers stehen in der EBEL mit 37 Punkten auf Platz 1, einen Punkt vor Bozen und zwei Punkte vor den Vienna Capitals. Wichtig ist aber auch ein Blick auf den hinteren Teil der Tabelle, denn ein großes Ziel der 99ers ist natürlich die direkte Playoffteilnahme und dazu benötigt es einen Platz unter den Top 6. Der Vorsprung auf den HC Innsbruck (derzeit Platz 7) beträgt mittlerweile 14 Punkte. Der morgige Gegner, Fehervar, rangiert aktuell auf dem 9.Platz mit 19 Punkten.

Die 99ers drücken der Liga im Powerplay weiterhin ihren Stempel auf mit einem Wert von 29,7%. Punktbester Spieler der 99ers ist weiterhin Kapitän Oliver Setzinger, der 2 Tore und 21 Assists auf seinem Konto hat. Stark weiterhin auch Verteidiger Matt Caito, der nach 17 Spielen bei 8 Toren steht.

18.Runde – Erste Bank Eishockey Liga
Fehervar AV19 – Moser Medical Graz99ers
Dienstag, 13.11.2018 – 18:45 Uhr

 

Bild: 99ers/Krainbucher



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen