99ERS VERLIEREN IN INNSBRUCK TROTZ AUFHOLJAGD

99ERS VERLIEREN IN INNSBRUCK TROTZ AUFHOLJAGD

ICE HOCKEY - EBEL, HCI vs 99ersIm letzten Spiel vor dem International Break steckten die Moser Medical Graz99ers eine knappe 3:4 Niederlage ein. Damit verloren die 99ers auch einen Platz in der Tabelle und liegen nun punktegleich mit den Innsbruckern auf Rang fünf. Das erste Spiel nach der Pause steigt am 8. November in Liebenau gegen die Black Wings aus Linz.

Der HC TWK Innsbruck „Die Haie“ startete besser in die Partie, agierte in vielen Aktion allerdings zu umständlich. Austin Smith konnte Keeper Sebastian Dahm aus kurzer Distanz nicht bezwingen und Tyler Spurgeon und Nick Ross ließen ebenfalls gute Möglichkeiten aus. Mit Fortdauer des Spiels kam Graz besser und besser in Fahrt und sorgte vor allem durch die Top-Linie um Oliver Setzinger wiederholt für Gefahr. In Minute 18 nahm sich schließlich Sven Klimbacher ein Herz und der aufgerückte Verteidiger traf zur Führung. Die Haie reklamierten, das Goalie Andy Chiodo beim Abwehrversuch von einem Gegenspieler behindert wurde, doch die Referees befanden den Treffer für gut.

Im Mitteldrittel dominierten dann die Defensivreihen, für die Stürmer gab es kaum mehr ein Durchkommen. Hunter Bishop scheiterte mit einem Break-away. In Minute 34 wurden die Tiroler für ihr Bemühen aber belohnt: Nach einem 2-auf-1-Konter spielte John Lammers den Puck zur Mitte, wo Hunter Bishop wartete, die Scheibe wird aber bereits zuvor von einem 99er ins eigene Tor abgefälscht – 1:1!

Das Schlussdrittel startete mit einem Doppelschlag perfekt für den HC TWK Innsbruck „Die Haie“: Bereits nach 84 Sekunden traf Mario Lamoureux zur Führung. Nun übernahmen die Tiroler das Kommando, ließen sofort das 3:1 durch Austin Smith folgen. In Überzahl traf Bishop sogar zum 4:1. Die Steirer steckten aber nicht auf und meldeten sich in Überzahl durch Kurtis McLean zurück im Spiel. Und als 3:58 Minuten vor dem Ende der Puck nach einem Schuss von Kyle Beach zum 3:4-Anschlusstreffer im Tor des HCI einschlug, war plötzlich wieder Spannung in der Partie. Innsbruck brachte den Sieg im Finish aber ins Trockene, auch da die Moser Medical Graz99ers nun nicht mehr wirklich nachsetzen konnten.

Erste Bank Eishockey Liga:
So, 30.10.2016: HC TWK Innsbruck „Die Haie“ – Moser Medical Graz99ers 4:3 (0:1,1:0,3:2)
Referees: GAMPER, SMETANA; Zuseher: 2300
Tore HCI: Bishop (34., 52./pp), Lamoureux (42.), Smith (43.)
Tore G99: Klimbacher (18.), McLean (54./pp), Beach (57.)

ICE HOCKEY - EBEL, HCI vs 99ersICE HOCKEY - EBEL, HCI vs 99ers


Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen