99ERS SIEGEN AUCH GEGEN ZNOJMO

99ERS SIEGEN AUCH GEGEN ZNOJMO

Mit einem 3:1 Heimerfolg gegen den HC Orli Znojmo fixierten die Moser Medical Graz99ers ein perfektes sechs-Punkte-Wochenende und überholten damit auch den Dornbirner EC. Die Truppe von Coach Doug Mason liegt nun auf dem siebten Tabellenrang, drei Punkte hinter Zagreb, das aber noch ein Spiel gegen den Tabellenführer aus Wien auszutragen hat. Bei den Grazern spielte heute Thomas Höneckl im Tor und entschärfte 34 von 35 auf sein Gehäuse abgegebenen Schüsse. Die Treffer erzielten Ken Ograjensek, Kapitän Oliver Setzinger und Daniel Woger.


Im ersten Abschnitt begegneten sich beide Teams vorerst auf Augenhöhe. Nach ersten Chancen auf beiden Seiten, war es Ken Ograjensek, der die Gastgeber jubeln ließ und seinen eigenen Rebound verwerten konnte. Die Gäste mit Neuzugang Andre Lakos in seinem zweiten Match reagierten sofort und drückten die 99ers in die Defensive. Die vielen Schüsse aus der Distanz waren jedoch leichte Beute für den heutigen Schlussmann der Grazer, Thomas Höneckl. Bei einem Konter in Unterzahl durch Daniel Oberkofler verhinderte Marek Schwarz im Tor der Gäste das 0:2.

Der Mittelabschnitt begann weniger schwungvoll. Beide Teams produzierten einige Fehler im Aufbau. Einen davon nutzte der Kapitän der Steirer, Oliver Setzinger, nach mustergültigem Pass von Topscorer Brock Higgs zum 2:0. Die Tschechen agierten nun defensiver und verlagerten ihre Spielweise auf Konter. Die 99ers hingegen agierten weiterhin offensiv und sorgten mit dem 3:0 durch Daniel Woger für die vermeintliche Vorentscheidung. Weitere Treffer der Grazer lagen in der Luft, bei der besten Chance traf Robin Weihager in doppelter Überzahl nur die Stange.

Im Schlussabschnitt änderte sich die Charakteristik des Spiels. Znojmo nahm volles Risiko, spielte enorm offensiv und wurde auch früh belohnt. Erik Nemec schloss eine Einzelaktion zum Anschlusstreffer ab. Spätestens ab diesem Zeitpunkt war die Partie wieder offen. Die Grazer konnten sich in der Folge kaum befreien, die „roten Adler“ drängten auf das nächste Tor. Doch immer wieder blieb der überragende Höneckl Sieger. Auch über zwei Minuten 6 gegen 5 brachten am Ende nichts mehr ein. Es blieb beim schlussendlich knappen 3:1 für die 99ers.

Erste Bank Eishockey Liga, 40. Runde:
So, 14.01.2018: Moser Medical Graz99ers – HC Orli Znojmo 3:1 (1:0, 2:0 0:1)
Referees: KELLNER, LEMELIN, Rakovic, Verworner.
Tore Graz: Ograjensek (6.), Setzinger (27.), Woger (33.)
Tor Znojmo: Nemec (46.)



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen