99ers gewinnen beim KAC mit 4:1

99ers gewinnen beim KAC mit 4:1

8.Sieg in Folge und 5.Sieg in der heurigen Saison gegen den EC KAC! Die Moser Medical Graz99ers gewinnen in Klagenfurt mit 4:1 und verteidigen die Tabellenführung.

Die Grazer mit einem starken Beginn in Klagenfurt und mit der nicht unverdienten Führung. Kirchschläger mit dem Schuss und Oleksuk (5.) fälschte die Scheibe unhaltbar für Haugen ab – 0:1. Und die Grazer machten weiter mächtig Druck, Kainz und Oberkofler scheiterten aus kurzer Distanz. Aber auch Robin Rahm musste öfters eingreifen, vor allem wenn Koch bzw. Petersen für die Klagenfurter am Eis standen. In der 16.Minute die große Chance für Caito auf das 2:0, doch der Verteidiger bringt die Scheibe nicht im Tor unter. In der 17.Minute die erste Überzahlmöglichkeit für die 99ers, Wahl musste in der Kühlbox Platz nehmen. Die 99ers kombinierten zwar stark, doch eine richtige Torchance ergab sich nicht. Mit der knappen 1:0 Führung, aus der Sicht der 99ers, ging es zum ersten Mal in die Pause.

Zu Beginn des Mitteldrittels der Ausgleich für den KAC. Die 99ers mit dem Fehler im Spielaufbau und Kozek trifft völlig alleine im Slot zum 1:1. Der KAC machte nun Druck, Robin Rahm zeigte aber erneut glänzende Reaktion und verhinderte so einen weiteren Gegentreffer. In der 28.Minute eine weitere Überzahlchance für das Team von Doug Mason, allerdings fand man dieses Mal nicht in die Aufstellung. In der 32.Minute musste Colton Yellow-Horn wegen Stockschlag auf die Strafbank und hier hatten die Grazer die riesen Chance auf die erneute Führung. Hamilton alleine auf Haugen, doch die Scheibe ging nicht über die Linie.

In der 44.Minute die erneute Führung für die 99ers. Kainz schnappt sich die Scheibe von Gartner hinter dem Tor, passt in den Slot und Zusevics (44.) trifft unter Haugen hindurch zum 2:1. Die Grazer anschließend sogar mit einem weiteren Powerplay, King verpasste hier aus kurzer Distanz das 3:1. In der 47.Spielminute musste Zusevics auf die Strafbank, die 99ers zeigten jedoch erneut ein sehr starkes Penaltykilling und ließen keine Chance zu. In der 50.Minute stellten die Grazer die Weichen auf Sieg. Setzinger spielt die Scheibe quer auf Kirchschläger (50.), der mit dem Schlagschuss und dem Treffer zum 3:1. Der KAC nahm in der 57.Minuten Haugen für einen sechsten Feldspieler vom Eis und die 99ers schlugen erneut zu. Daniel Oberkofler erhöhte mit einem Empty Net Treffer auf 4:1.

4.Pick-Round
EC KAC – Moser Medical Graz99ers 1:4 (0:1)(1:0)(0:3)
Torfolge: 0:1 Oleksuk (5.), 1:1 Kozek (23.), 1:2 Zusevics (44.), 1:3 Kirchschläger (50.), 1:4 Oberkofler (57.EN)

 

Bild: ©PSR/EC-KAC/Kuess



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen