99ERS EMPFANGEN FEHERVAR AV19

99ERS EMPFANGEN FEHERVAR AV19

ICE HOCKEY - EBEL, 99ers vs CapitalsSowohl die Moser Medical Graz 99ers als auch Fehervar AV19 haben einen passablen Saisonstart hingelegt und liegen nach vier Spielen nur einen vollen Erfolg hinter der Tabellenspitze. Graz landete bereits volle Erfolge über Dornbirn und Villach, lediglich gegen den Tabellenführer aus Wien konnten sie keine Punkte mitnehmen. Ähnlich sieht es bei Fehervar aus, die gar erst eine Niederlage gegen den KAC hinnehmen mussten. Dann folgten drei Erfolge en-suite.

Beide Teams haben bisher einen hervorragenden Job im Penalty-Killing gemacht. Deutlich über 90% der Powerplays überstehen beide Teams ohne Tor. Diese Quote beizubehalten, kann für den Erfolg dieser Begegnung nicht unwichtig sein – führen doch beide Teams mit 17 – 23 Strafminuten pro Begegnung diese Negativstatistik an. Disziplin sieht auch der Headcoach von Fehervar Benoit Laporte als Schlüssel zum Erfolg. „Wir müssen sehr diszipliniert spielen, Graz hat ein sehr talentiertes Team mit guten Einzelspielern. Wenn wir einen Punkt mitnehmen möchten, müssen wir noch disziplinierter spielen. Wir sind noch mitten in unserer Entwicklung und noch nicht dort wo wir hinwollen, aber auf einen guten Weg.“

In Sachen Disziplin ist sich Laporte mit seinem Gegenüber Ivo Jan einig „Mit Graz kommt ein weiterer schwerer Gegner zu uns. Sie sind ein eisläuferisch starkes und geduldiges Team. Für uns wird es enorm wichtig sein über 60 Minuten diszipliniert zu spielen.“

Fr, 30.09.2016, 19.15:
Moser Medical Graz 99ers – Fehervar AV 19
Referees: GAMPER, SMETANA, Kasper, Paradatscher



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen