99ERS EMPFANGEN DORNBIRN

99ERS EMPFANGEN DORNBIRN

Im ersten Heimspiel nach Weihnachten empfangen die Moser Medical Graz99ers den Tabellenelften aus Dornbirn. Von bisher drei Spielen in der Saison 2016/17 konnten die 99ers zwei gewinnen.

Die Moser Medical Graz99ers feierten am Montag den dritten Sieg im fünften Spiel unter Neo-Coach Doug Mason. Nachdem erst in den Schlusssekunden der Ausgleich gelang, gewannen die Steirer die Partie in Znojmo nach Verlängerung. Der Rückstand auf die Top-6 beträgt aber noch immer 13 Zähler, wobei zumindest die Defensive mit nur 97 Gegentoren (viertbester Wert) reif für die Playoffs wäre. Am Mittwoch gastiert bereits Tabellennachbar Dornbirn im Merkur Eisstadion. Die Bulldogs gaben gestern eine 2:0-Führung in Klagenfurt aus der Hand und kassierten schlussendlich eine Overtime-Niederlage. Nach drei verlorenen Spielen wollen die Vorarlberger in Graz wieder in die Erfolgsspur finden, von drei Saisonduellen konnten sie aber erst eines gewinnen. „Ich erwarte mir eine sehr harte Partie, weil Graz eisläuferisch sehr stark ist. Sie haben in den letzten Wochen auch einige Spiele verloren und wollen sicher noch in die Top 6 kommen. Ich freue mich sehr auf meine alte Wirkungsstätte, die neue Halle ist toll und es herrscht immer eine super Stimmung“, so Corin Konradsheim, der letzte Saison bei den 99ers verbracht hat.

Erste Bank Eishockey Liga, 36. Runde:
Mi, 28.12.2016: Moser Medical Graz99ers – Dornbirner Eishockey Club (19:15 Uhr)
Schiedsrichter: GRUBER, SIEGEL, Gatol, Verworner



Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen